TPL_BEEZ2_NAV_VIEW_SEARCH

TPL_BEEZ2_NAVIGATION

Wie bereits der Presse (Sächsischen Zeitung vom 07.06.2017) zu entnehmen war, beabsichtigt die ADFC-Ortsgruppe Radebeul ein Lastenfahrrad (auch Transportrad genannt) für Radebeul und Umgebung zu beschaffen und anzubieten. Vorausgegangen waren intensive und kreative Gedankenaustausche, unter anderem beim monatlichen Radlerstammtisch. Motivation hierfür war das recht große Interesse, an der von uns ausgeliehenen und zu Probefahrten angebotenen "Frieda" beim Frühlingsspektakel im Mai diesen Jahres. Außerdem zeigen die in Dresden bereits nutz- und entleihbaren Lastenfahrräder Johann, Friedrich, Frieda, Henry und Die Wilde Hilde, Lotte und Das BUNDte Lastenrad, dass durchaus ein großer Bedarf besteht. Denn ein Lastenfahrrad ermöglicht den autofreien, flexiblen und preiswerten Transport von Möbeln, Einkäufen, Kindern (Kindertaxi/-wagen), Grillgarnituren, Baustoffen, Pflanzen und vielem mehr. Interessanter Nebenaspekt ist dabei, dass das Ausleihen kostenlos erfolgt.

Viele Ausleih-Interessenten eines Lastenfahrrades in und um Radebeul schreckt möglicherweise der Weg nach Dresden ab. Daher wollen wir in Radebeul ein eigenes Lastenfahrrad anschaffen und zur kostenlosen Nutzung anbieten. Doch dazu sind einige Grundüberlegungen notwendig. Denn auf dem Fahrradmarkt findet man unzählige Bauarten in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Auch wird ein verlässliches Netz an Verleihstationen benötigt, an denen das Lastenfahrrad buchbar und entleihbar ist. Aktuell ist außerdem geplant, die bereits funktionierende und bewährte Internetseite friedafriedrich.de aus Dresden für die Buchung zu nutzen und somit auf Radebeul auszuweiten. Damit die Beschaffung und Umsetzung des Projekts Lastenfahrrad an den Bedürfnissen der Interessenten in Radebeul und Umland nicht vorbeigeht, wünschen wir deren Vorschläge und Ideen.

Zum einen wollen wir wissen, welches Modell mehrheitlich gewünscht wird. Anregungen und Recherchemöglichkeiten gibt es auf folgenden Internetseiten:

Zum anderen suchen wir Einzelhändler und Gewerbetreibende, welche sich auf freiwilliger Basis als Verleihstation anbieten. Dabei gilt, dass jeder Verleihort geeignet ist, an dem das Lastenfahrrad Platz findet und sicher verwahrt werden kann. Die Wartung und Reparatur übernimmt weiterhin der ADFC Radebeul.

Damit das Radebeuler Lastenfahrrad schon bald "ins Rollen" kommt, sind alle interessierten Fahrer und/oder Verleiher aufgefordert, sich beim ADFC Radebeul zu melden. Dazu können folgende Kontaktmöglichkeiten genutzt werden:

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Post:




ADFC Sachsen e.V.
OG Radebeul
c/o Thomas Weist
Postfach 10 01 17
01435 Radebeul
Oder:

Mehr dazu im Artikel der Sächsischen Zeitung vom 07.06.2017: sz-artikel-170607.pdf

www.sz-online.de/nachrichten/wocheneinkauf-mit-dem-fahrrad-transporter-3698596.html