Nav Ansichtssuche

Navigation

Zwischen der Zillestadt Radeburg, der © OpenStreetMap-MitwirkendeKulturlandschaft Moritzburg, dem Erholungsort Weinböhla, dem wichtigen Verkehrsknoten Coswig und der Karl-May-Stadt Radebeul erstreckt sich eine der schönsten Landschaften an der sächsischen Weinstraße. Die flachen Niederungen des Elbtals, romantische Nebentäler sowie der naturnahe Friedewald mit dem Moritzburger Teichgebiet bieten unzählige Möglichkeiten für Radtouren. Viele gekennzeichnete Kulturradwege dienen als Infrastruktur. Auszugsweise sind hier genannt:

Elberadweg | Rundweg Lindenau

Rundweg Lößnitzgrund | Rundweg Oberlößnitz

Zille-Radweg | BRÜCKE Weg-Radtour

Weitere Anregungen gibt es unter:

www.tourismus.radebeul.de | www.adfc-sachsen.de | www.elbland.de

www.kulturlandschaft-moritzburg.de

Wer überregionale, auch grenzüberschreitende Radtourenvorschläge sucht, dem bietet der ADFC das ADFC-Tourenportal an. Nach einer Registrierung und Anmeldung lassen sich für die Touren Informationen allgemein, zum Streckverlauf (GPX- und OVL-Datei), streckenbegleitenden Bett + Bike-Partnern und Kartenmaterial herunterladen.

ADFC-Touren

Es fallen generell Kosten im einstelligen Bereich an! Nach der Erstregistrierung werden jedoch 100 Freikilometer gutgeschrieben! Außerdem erhalten ADFC-Mitglieder kostenfrei 500 Freikilometer im Jahr. Einige Touren, wie der Elberadweg (D-Route 10), RuhrtalRadweg, Neckartal-Radweg oder die Drais-Route sind kostenlos erhältlich und ohne Registrierung und Anmeldung nutzbar.

Unabhängig von den "vorgefertigten" Touren können auch Routen nach Wunsch geplant werden. Nach Eingabe von Start und Ziel, bei Bedarf diverser weiterer Parameter, wird die Route berechnet. Nach den genannten Maßgaben und kostenseitigen Bedingungen stehen die entsprechenden Daten zum Herunterladen zur Verfügung.

Die Verwendung von GPS-Empfängern haben inzwischen auch GPS-Seiten bei Radfahrern Einzug gehalten. Entsprechende Endgeräte gibt es in jeder Preisklasse und Ausführung. Einige Geräte dienen als vollwertige Navigationssysteme und können entsprechende Dateiformate (GPX, CSV, OVL, KML, ...) einlesen, erzeugen und verarbeiten. Als Einstieg und Wegweiser bietet der ADFC die GPS-Seiten an.

Sehr umfangreich wird hier auf Themen wie OpenStreetMaps, die Bewertung und Tests diverser Endgeräte, Erfahrungsberichte, Arbeitsgruppen usw. eingegangen.